Erich Kästner's KopfErich Kästner ... Kästner für Kinder für Kinder

:-)Vorwort

:-)Wir über Kästner

:-)Wir über uns

:-)Bücher
:-)Hörspiele etc.

:-)Das fliegende Klassen-
zimmer

:-)Emil und die Detektive
:-)Emil und die drei
Zwillinge

:-)Pünktchen und Anton
:-)Das doppelte Lottchen
:-)Der 35. Mai
:-)Die Konferenz der Tiere
:-)Der kleine Mann
:-)Der kleine Mann und
die kleine Miss

:-)Das Schwein beim
Friseur


:-)Wörter und Begriffe

:-)Quiz
:-)Highscore

:-)Links

:-)Mitnehmen

:-)Impressum und
Datenschutz
Das fliegende Klassenzimmer

Erich Kästner ist ein etwas schwieriger Autor aber das fliegende Klassenzimmer war lange Zeit eines meiner Lieblingsbücher.

Eigentlich ist es gar nicht sooo einfach zu beschreiben, um was es eigentlich alles in diesem Buch geht. Es spielt um Weihnachten und die Gymnasiasten des Kirchberger Internats üben ein besonderes Theaterstück ein, das den Titel "Das fliegende Klassenzimmer" trägt. Unter den Schülern sind alle vertreten, die uns selbst wohl auch aus unserer Kindheit bekannt sind. So der immer hungrige aber bärenstarke Matze, Johnny Trotz der Klassensprecher und Dichter dieses Stücks aber auch der etwas ängstliche Ulli, der allen einmal beweisen möchte, dass er doch groß ist und Mut hat.

Der Nichtraucher lebt in einem Eisenbahnwagen, der lauter Nichtraucherabteile enthält Eigentlich könnte es ein wunderbares Weihnachtsstück werden, wenn da nicht die den Gymnasiasten verfeindeten Realschüler, Fridolin und Rudi Kreuzkamm überfallen hätten und so die Diktathefte an sich gerissen hätten. Diese müssen natürlich wieder beschafft werden, vor allem da zwar Fridolin entkommen konnte, aber Rudi Kreuzkamm gefangen wurde.

Hilfe bekommen sie vom Nichtraucher, einem Menschen, der in einem Eisenbahnwagen wohnt und zu dem die Jungs gehen, wenn sie ausnahmsweise einmal nicht mit Justus, ihrem gerechten und vor allem geachteten Hauslehrer reden können.

Es ist eine Geschichte voller Abenteuer, aber vor allem anderen auch eine Geschichte, die die Wunder um Weihnachten deutlich zeigt. Es ist ein Buch das einem schnell ans Herz wächst, da man sich selbst als Schüler wieder erkennt.

Mehr möchte ich nicht verraten, außer, dass dieses Buch auch heute noch seinen Zauber nicht verloren hat und es zu den Büchern gehört, die ich immer noch mit einem Lächeln lese ohne eine Pause beim Lesen zu machen. Es ist ein Buch über Schwächen und Stärken, Freundschaften und Herausforderungen und ebenso wie das Leben, voller Überraschungen.
Text: Andreas Unkelbach, Grafik: Claudia Unkelbach


Buch bestellen


© 2001 - 2014 C. und A. Unkelbach
Mit ICRA gekennzeichnet